Jürg Seiberth (Details)

*1955, verheiratet, zwei erwachsene Töchter, lebt in Arlesheim (Schweiz, Europa, Planet Erde). – Autor, Kulturveranstalter, Verleger. – Texter, Fachmann für Unternehmenskommunikation.

Ausbildung: Studierte in Basel und Wien: Deutsch, Englisch, Filmakademie, Philosophie, Theaterwissenschaft. Dissertation: Walt Disney und die Familie (Wien 1985). Eidg. Dipl. Verlagsfachmann (1998).

Berufserfahrung: War fünfzehn Jahre lang Werbe- und Verkaufsleiter in einem Verlag und in einem Medienunternehmen. Seit 1.1.2000 selbständig mit Einzelfirma Text und Media. Seit 2008 betreibt er zusätzlich und gemeinsam mit Helga Seiberth und mit grossem Enthusiasmus das Bed and Breakfast „forgetmenot“.  War Redaktionsleiter des BirsMagazins (Sommer 2013 bis Winter 2017)

Schreibt Reden, Lieder, Szenen, Hörspiele, Prosa. Betätigt sich als Satiriker (z.B. mit ‹touche ma bouche›), schreibt und gestaltet Bücher (z.B. ‹Der Teufelhof›, 2009 mit Fredy Heller), verlegt Bücher (z.B. Barbara Groher: ‹Fels und Flügel›, 2006).

Aktivitäten: Ist Präsident des Vereins Treffpunkt Arlesheim (ehemals Verkehrsverein Arlesheim), Vize-Präsident des Vereins Bühnete, Arlesheim, Vizepräsident des Schulrates des Gymnasiums Münchenstein. Vertritt die Region Basel im Publikumsrat SRG und in der Programmkommission SRG Region Basel. Seit 1. Juli 2016 Gemeinderat (SP) in Arlesheim, Ressorts Bildung und Soziales.

War Mitglied des Fachausschusses Literatur BS/BL (2004 bis 2014), Leiter Administration und Kommunikation Trotte Arlesheim (2007 bis 2014), Aktuar einer Schnitzelbangg-Gesellschaft (2009 bis 2015). Vorstand „Theater auf dem Lande“, Arlesheim (1987 bis 1997), Mitbegründer und Vorstandsmitglied „Elternplattform Arlesheim“ (1991 bis 1996) , Bibliothekskommission  Arlesheim (zeitweilig Präsident, 1991 bis 1997), Gründungs- und Vorstandmitglied der Verwertungsgesellschaft SWISSPERFORM (Delegierter der SRG) (1993 bis 2000), Vizepräsident und Aktuar des Musikschulrates Arlesheim (2002 bis 2011).